WordPress ist eine freie Software, lizensiert unter der GNU General Public License (GPL). Für Sie bedeutet dies im Klartext: Bei der Nutzung von WordPress als CMS System für die eigene Webseite fallen keinerlei Lizenzgebühren für das Basis-System an. Das eliminiert einen hauptsächlichen Kostenfaktor bei der Erstellung CMS-basierter Webseiten – die lizenzpflichtige Software. Dabei ist das Open Source CMS WordPress keinesfalls reduziert in der Bandbreite seiner Anwendungen und Funktionen. Durch eine global operierende Gemeinde programmierender WordPress Entwickler ist dieses Content Management System eines der vielfältigsten, ausgefeiltesten und elegantesten, die weltweit genutzt werden. Es bietet für speziell Ihre CMS Website eine Vielzahl an intelligenten Features, lässt eine flexiblen Umgang mit einem Großteil des Quellcodes zu und bietet so ein hohes Maß an Individualisierungsmöglichkeiten.

An Ihrer Webseite haben IT-Fachleute aus der ganzen Welt mitgewirkt

WP Agentur Hamburg - Website & Onlineshop mit WordPress als CMS

WordPress verändert ständig sein Gesicht – zum Besseren. Vom Nutzer unbemerkt, entwicklen zu jedem Zeitpunkt Tausende von freiwilligen Programmierern an einer kontinuierlichen Optimierung des “WordPress Core” – der Kern-Komponente der Software. Diese hochmotivierten Entwickler sind durch ein gut funktionierendes Netzwerk verknüpft, aus dessen Diskussionen organische Entscheidungen über nutzerorientierte Anpassungen wachsen. Mit anderen Worten: Hinter dem Open Source CMS WordPress steht ein Network von Profis statt nur einem oder einer Gruppe von Entwicklern. So können Sie sicher sein, dass Ihr Content Management System eigentlich so gut wie nicht veralten kann und kontinuierlich programmiertechnischen Innovationen angeglichen wird. Seit seinem Erscheinen im Jahr 2004 erlebt WordPress spätestens alle sechs Monate die Veröffentlichung einer neuen Version, in der Fehler ausgemerzt, neue Funktionen eingeführt werden sowie aktuelle Marktentwicklungen berücksichtigt werden. Ebenfalls werden Sicherheitslücken schnell von der “Crowd” erkannt und können innerhalb kürzester Zeit durch neue Releases geschlossen werden.

  1. Plug-In Power – eigentlich gibt es nichts, was es nicht gibt

Zusätzlich zu WordPress selbst gibt es noch eine überwältigende Menge an Erweiterungen und Zusatzprogrammen, den sogenannten Plugins, die Ihre Webseite um wertvolle Funktionalität erweitern können. Deshalb ist jede gute WordPress Webseite auch eine ausgewogene Kombination aus dem WordPress Grundgerüst und einer nach Plugin-Logik aufgebauten Peripherie, die nicht nur absolute Individualisierbarkeit der Programmfunktionen ermöglicht, sondern das Ergebnis auch für spätere Erweiterungen weit offen lässt. Das macht WordPress zum perfekten Partner für Ihre Unternehmenswebsite.

Eine WordPress CMS Unternehmenswebsite kann nicht nur mehrsprachig aufgebaut werden, sondern bietet auch umfangreiche Optionen hinsichtlich der Abbildung von Redaktions-Workflows und individueller Berechtigungsmodelle. So können Projekte und Arbeitsprozesse mit verschiedensten Inhaltszulieferern und Zugriffsberechtigungen problemlos realisiert werden. Entsprechende Lay-Out Vorlagen, die sogenannten Templates, spiegeln diese spezielle Form der Webseitengestaltung in Magazinform sehr gut wieder. Ein weitere enormer Vorteil von WordPress: Das sogenannte Backend bzw. der Admin-Bereich ist für Redakteure übersichtlich gestaltet und auch für Laien nach einer kurzen Einführung problemlos zu bedienen. So können Inhalte wie Texte, Bilder oder Videos und Funktionen wie Blogrolls, Links und Kalender von jedem Teammitglied eingepflegt werden

SEO und WordPress? Kein Problem!

Besonders wichtig für Ihre Corporate Website, gerade dann, wenn Ihr Internettraffic umsatzentscheidend ist oder Sie direkt oder indirekt ein eCommere Unternehmen bzw. einen Onlineshop betreiben: Die Suchmaschinenoptimierung. Hier bietet WordPress interessante SEO-Tools, die unter anderem auch interne und externe Verlinkungen der Inhalte einschließen.

Darüber hinaus sind eine Vielzahl an effizienten SEO-Plug Ins auf dem Markt, die die WordPress eigenen Instrumente noch weit darüber hinaus optimieren können. Ebenfalls essenziell für das Online-Marketing ist eine ausgezeichnete Anbindung an die sozialen Netzwerke wie Facebook, Google+, Twitter, YouTube & Co. Hier ist WordPress mit seinen umfangreichen Möglichkeiten zur Social Media Integration ebenfalls ganz weit vorne und bietet die verschiedensten Möglichkeiten, Social Networks auf der Ihrer Unternehmenswebsite effektiv und zielführend einzubinden.

Alles in allem sind die Vorteile von WordPress für Ihre Corporate Website offensichtlich. Wann starten Sie mit einer neuen Website durch?